Man soll aufhören wenn es am Schönsten ist

Ich habe wieder eine Entscheidung getroffen. Nachdem ich meine Instagram-Accounts gelöscht habe, stand ich wieder vor der Frage was von meinen Tätigkeiten viel Zeit in Anspruch nimmt oder was ich ändern kann. Schlussendlich bin ich irgendwie bei unserem kleinen Kollektiv hängen geblieben. Ich kann gar nicht genau beschreiben was es war, aber es hat mich irgendwie zu sehr gestresst und mich zu weit von meinen eigenen kleinen Zielen entfernt, die ich irgendwann einmal erreichen möchte. Da ich nichts halbherzig machen möchte, habe ich Dennis Gloth meine Entscheidung bekannt gegeben.

Es war eine sehr schöne Zeit und ich konnte viele großartige Fotografen kennen lernen. Ich hoffe auch mit allen weiterhin Kontakt haben zu können. Es war eine schöne „große“ Familie. Trotzdem habe ich festgestellt, dass ein Kollektiv, auch wenn wir uns die Arbeit gut geteilt haben, einfach für mich persönlich zu zeitintensiv ist.

Und so bleibt nur zu sagen, danke euch für eine tolle Zeit, wunderbare Chats und Walks und für alles was ich von euch lernen durfte, werde die Zeit sicherlich nicht vergessen und freue mich trotzdem darauf euch immer mal wieder zu treffen. Es ist ja kein Abschied für immer.

Warum Streetfotogafie?

Streetfotografie ist für mich einfach die ideale Mischung aus allen Genres der Fotografie. Man kann fotografieren lassen wann und wo man will und ins Bild alles einbauen was einem in den Sinn kommt. Bei der Streetfotografie ist mir wichtig keine Rechte anderer zu verletzen. Ich achte darauf, dass die Menschen im Bild nur sehr schwer … Weiterlesen Warum Streetfotogafie?